DIE KI NEWS 1. Mai. 2023 1

KI – NEWS Die neuesten Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz

FOLGE UNS AUF GOOGLE NEWS


Künstliche Intelligenz in der Verbrechensbekämpfung

DIE KI NEWS 1. Mai. 2023 2
DIE KI NEWS 1. Mai. 2023 2

KI-Technologien revolutionieren die Polizeiarbeit

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, die Verbrechensbekämpfung grundlegend zu verändern. Technologien wie ChatGPT-4 können forensische Experten bei der DNA-Analyse unterstützen und Zusammenhänge zwischen Opfern und Tätern herstellen. Auch in der Analyse von Textdaten und Videoüberwachung kann KI wertvolle Dienste leisten.

Verbrechnsbekaempfung mit KI 5
Verbrechensbekämpfung mit KI

Virtuelle Entführungen und Stimmenklon-Software

Doch KI birgt auch Gefahren, wie der Fall einer virtuellen Entführung in Arizona zeigt. Eine Mutter erlebte den Albtraum ihres Lebens, als sie einen Anruf erhielt, der die Entführung ihrer Tochter vortäuschte. Die Stimme am Telefon klang täuschend echt wie die ihrer Tochter und forderte zunächst ein Lösegeld von einer Million US-Dollar, das später auf 50.000 US-Dollar reduziert wurde. Glücklicherweise alarmierte die Mutter sofort die Polizei, die den Betrug entlarven konnte, als die Tochter unversehrt anrief. Durch solche gefälschten Entführungen verlieren US-Familien durchschnittlich 11.000 US-Dollar, wobei die Gesamtverluste durch Betrügereien in den USA im letzten Jahr 2,6 Milliarden US-Dollar betrugen. Kriminelle nutzen mittlerweile Künstliche Intelligenz (KI), um Stimmen zu klonen und glaubwürdige Dialoge zu erstellen. Die KI-Stimmenklon-Software Murf kann bereits mit kurzen Audio-Clips arbeiten und für nur 5 US-Dollar pro Monat verwendet werden. Die Federal Trade Commission warnt vor solchen Betrügereien und KI-Experten betonen, dass die aktuelle Software noch keine breite Palette von Emotionen klonen kann. Obwohl die Anzahl der virtuellen Entführungen durch KI noch nicht gestiegen ist, ist die Aufklärung darüber wichtig. Die meisten Anrufe dieser Art stammen aus Mexiko und zielen auf den Südwesten der USA ab, wobei soziale Medien als mögliche Quelle für Stimmaufnahmen dienen können.

Verbrechnsbekaempfung mit KI 4
Verbrechensbekämpfung mit Ki

Verbrechens Bekämpfung mit KI = autoritärer Staat?

Die Kriminalitätsrate in Dubai ist im ersten Quartal 2023 deutlich gesunken, was auf den erfolgreichen Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) und modernen Technologien zur Verbrechensprävention zurückzuführen ist. Diese beeindruckenden Ergebnisse haben dazu geführt, dass Dubai als eine der sichersten Städte der Welt gilt.

Parallel dazu testet die britische Polizei ebenfalls KI-Systeme, um Verkehrssünder wie Handybenutzung am Steuer oder das Fahren ohne Sicherheitsgurt aufzuspüren. Obwohl KI in der Verbrechensbekämpfung als nützliches Werkzeug angesehen wird, gibt es Bedenken hinsichtlich der Gefahren prädiktiver Polizeiarbeit und des Potenzials für autoritäre Staatsstrukturen.

Verbrechnsbekaempfung mit KI 1
Verbrechensbekämpfung mit Künstlicher Intelligenz

Der Einsatz von KI in der Kriminalistik wirft wichtige Fragen zur Ethik und zum Datenschutz auf. Experten warnen vor der Gefahr einer “prädiktiven Polizeiarbeit” und einem autoritären Staat. Es gilt, einen ausgewogenen Ansatz im Umgang mit KI zu finden, um den Erfolg im Kampf gegen das Verbrechen zu gewährleisten.

  • 😱 Kriminelle nutzen KI, um Stimmen für Erpressung perfekt nachzuahmen
  • 🤖 ChatGPT kann für unangemessene Zwecke missbraucht werden
  • 💼 Betrüger verwenden Deepfakes, um sich für Technologiejobs zu bewerben
  • 💸 2019 wurden $243.000 mittels KI-basierter Stimmenimitation erbeutet
  • 🎓 Experten identifizieren 20 KI-unterstützte Bedrohungen für Gesellschaften
  • 📊 Diese Bedrohungen werden nach Schweregrad in drei Stufen eingeteilt
  • 🔊 Audio-/Video-Imitation, führerlose Fahrzeuge als Waffen und personalisiertes Phishing gehören zu den schwerwiegendsten Bedrohungen
  • 🤖🔫 Militärroboter, Datenvergiftung und lernbasierte Cyberangriffe sind mittelschwerwiegende Bedrohungen
  • 🎨 KI-generierte Fälschungen und Stalking mit KI-Unterstützung sind weniger schwerwiegende Bedrohungen
  • ❌ Bürger sollten ungeprüften KI-Systemen nicht vertrauen
  • 🚦 Menschen müssen ihr Verhalten ändern, um sich vor KI-unterstützten Verbrechen zu schützen
  • 🔐 Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) kann dazu beitragen, die Sicherheit zu erhöhen

Wie kann KI in der Verbrechensbekämpfung eingesetzt werden?

Verbrechnsbekämpfung mit KI (3)

KI kann in der DNA-Analyse, Textdatenanalyse und Videoüberwachung verwendet werden, um Zusammenhänge zwischen Opfern und Tätern herzustellen und Ermittlungen zu beschleunigen.

Was sind die Gefahren von KI in der Kriminalistik?

Eine Gefahr besteht in der Möglichkeit einer “prädiktiven Polizeiarbeit” und einem autoritären Staat, der die Technologie missbraucht.

Wie kann KI Stimmen klonen?

KI-Stimmenklon-Software wie Murf kann mit kurzen Audio-Clips arbeiten und Stimmen täuschend echt nachahmen.

Wie funktionieren KI-gestützte Stimmenklon-Betrügereien?

KI-gestützte Stimmenklon-Betrügereien nutzen künstliche Intelligenz, um die Stimmen von Menschen zu imitieren und täuschend echt klingende Anrufe zu erzeugen. Betrüger verwenden dabei Audioaufnahmen, die sie aus sozialen Medien oder anderen öffentlichen Quellen sammeln, um eine KI-Software zu trainieren, die Stimme der Zielperson zu reproduzieren. Diese gefälschten Stimmen werden dann für Betrügereien wie virtuelle Entführungen, Erpressungen oder Phishing-Anrufe eingesetzt.

Wie kann man sich vor KI-gestützten Stimmenklon-Betrügereien schützen?

Einige Tipps zum Schutz vor KI-gestützten Stimmenklon-Betrügereien sind:
– Seien Sie vorsichtig bei der Weitergabe persönlicher Informationen und Audioaufnahmen in sozialen Medien und anderen öffentlichen Plattformen.
– Wenn Sie einen verdächtigen Anruf erhalten, verifizieren Sie die Identität der Person, indem Sie sie zurückrufen oder alternative Kommunikationswege nutzen.
– Informieren Sie sich über gängige Betrugsmethoden und bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Technologien und deren mögliche Missbrauchsgefahren.
– Melden Sie verdächtige Anrufe oder
Betrugsversuche bei den zuständigen Behörden, wie der Polizei oder der Federal Trade Commission.

Was tun, wenn man Opfer einer KI-gestützten Stimmenklon-Betrügerei wird?

Falls Sie Opfer einer KI-gestützten Stimmenklon-Betrügerei geworden sind, sollten Sie sofort folgende Schritte unternehmen:
– Informieren Sie die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
– Melden Sie den Vorfall bei Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenunternehmen, falls finanzielle Informationen oder Geldtransaktionen involviert sind.
– Ändern Sie Ihre Passwörter und Zugangsdaten für alle betroffenen Online-Konten.
– Informieren Sie Ihre Familie und Freunde über den Betrug, um sie vor ähnlichen Angriffen zu schützen.
– Wenden Sie sich an eine Verbraucherschutzorganisation oder -beratungsstelle, um weitere Unterstützung und Ratschläge zu erhalten.

Welche Rolle spielen soziale Medien bei KI-gestützten Stimmenklon-Betrügereien?

Soziale Medien können eine wichtige Rolle bei KI-gestützten Stimmenklon-Betrügereien spielen, da sie eine reiche Quelle für Audioaufnahmen und persönliche Informationen bieten. Betrüger sammeln diese Informationen, um KI-Software zu trainieren und realistisch klingende Stimmenimitationen zu erzeugen. Daher ist es wichtig, die Privatsphäre-Einstellungen in sozialen Medien zu überprüfen und vorsichtig mit der Veröffentlichung von Informationen und Audioaufnahmen umzugehen.

Welche Voice Cloning Software gibt es?

Murf ist ein künstlicher Intelligenz (KI)-gestützter Sprachgenerator, der Texte in natürliche und realistische Sprache umwandelt. Es bietet eine umfangreiche Bibliothek von über 120 Stimmen in mehr als 20 Sprachen und ermöglicht es Benutzern, Tonhöhe, Betonung, Pausen und Geschwindigkeit anzupassen. Murf eignet sich für verschiedene Anwendungen wie Produktentwicklung, Bildung, Marketing, Unternehmenscoaching, Podcasting, Animation und Kundensupport.

David Thompson
FOLGE UNS AUF GOOGLE NEWS
Jetzt gratis Tools ausprobieren
Wachstumshacker Blog starten
Chat GPT entdecken

Wir sind auf Deine Unterstützung angewiesen, um weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern. Du kannst uns auf verschiedene Weisen unterstützen:

  1. Leiste eine Spende in der Höhe Deiner Wahl. Jeder Beitrag, egal wie klein, hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen.
  2. Verfolge unsere Arbeit auf Google News. Klicke einfach auf den grünen Button und bleibe stets auf dem Laufenden.
  3. Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden und Bekannten. Durch die Verbreitung unserer Inhalte hilfst Du uns, ein größeres Publikum zu erreichen.

Jede Form der Unterstützung wird geschätzt und trägt dazu bei, dass wir weiterhin informative und interessante Artikel veröffentlichen können. Vielen Dank!